Powered by
Sorry, your browser does not support inline SVG. Menü

Last match

VS
2:3 Schwarz-Weiß Erfurt VS Ladies in Black Aachen

Next match

vs
Auswärtsspiel Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen Samstag 03.12. | 18:00

Spieltag 2 2022/23 - Schwerin

Ergebnis 0:3 (14:25, 19:25, 17:25)

Vorbericht Aachen muss im hohen Norden ran Für die Ladies in Black steht bereits am Samstag, die nächste große Aufgabe an. In der Schweriner Palmberg Arena wird um 19:00 Uhr die zweite Partie angepfiffen.

Zweiter Gegner SSC Palmberg Schwerin ist die Herausforderung

Aachen. Für die Ladies in Black steht bereits am Samstag, 05.11. die nächste große Aufgabe an. In der Schweriner Palmberg Arena wird um 19:00 Uhr die zweite Partie der neuen Saison angepfiffen.

„Wir haben am Montag erstmal die Fehler vom Straubing-Spiel ausführlich analysiert und besprochen. Danach richtete sich direkt unser Blick nach vorne auf die Aufgabe in Schwerin. Wir haben uns Kernpunkte herausgesucht, an denen wir im Training besonders gearbeitet haben. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Mannschaft ein ganz anderes Gesicht zeigen wird.“ so Mareike Hindriksen, die beim Heimspiel am vorangegangenen Wochenende zum ersten Mal und vertretungsweise als Coach an der Seitenlinie agierte.

Die Gastgeberinnen haben sich vorgenommen, ihren Fans und sich selbst den Heimspielauftakt mit einem Sieg zu vergolden. Und das klingt beim zwölffachen Deutschen Meister und siebenfachen Deutschen Pokalsieger durchaus nicht unrealistisch.

Auch die Saisoneröffnung mit einem glatten 3:0 Erfolg bei Schwarz-Weiss Erfurt spricht für ein realistisches Vorhaben. Und für die Aachenerinnen bedeutet das, frei aufspielen und ohne Druck in die Partie gehen zu können.

Demzufolge dürfen die Fans der Ladies in Black auf die Reaktion nach dem unerwarteten Start sehr gespannt sein. Ganz bestimmt können die Spielerinnen mit lautstarker Unterstützung am Spielfeldrand rechnen. Am heimischen Monitor kann das Spiel über den Live-Stream von Sport1extra verfolgt werden, wenn man einen Liga- oder Clubpass für den Zugang erworben hat oder für das Spiel direkt bucht.

Schon am Mittwoch, 09.11. gibt es ab 18:30 Uhr den nächsten Kracher im heimischen Hexenkessel. Dann ist der NRW-Nachbar vom USC Münster zu Gast und es ist Derbytime in Aachen. Der Ticketvorverkauf hierzu ist im Online-Ticketshop und den Vorverkaufsstellen bereits in vollem Gange.

Text: Ladies in Black Aachen// Olaf Lindner
Foto: Ladies in Black Aachen// Andreas Steindl

Nachbericht Besser im Spiel aber ohne Punkte Die Ladies in Black Aachen unterliegen in Schwerin mit gefühlt besserem Spiel dennoch in drei Sätzen

Ladies in Black unterliegen in Schwerin mit 0:3 (14, 19, 17)

Schwerin. Die Ladies in Black Aachen unterliegen in Schwerin mit gefühlt besserem Spiel dennoch in drei Sätzen, können aber beim haushohen Favoriten eine bessere Leistung zeigen.

Die Rückkehr von Mannschaftskapitänin Jana Franziska Poll wirkte stabilisierend auf die Annahme. Hilary Howe agierte nach anfänglichen Schwierigkeiten sicherer in Abwehr und Angriff und vor allem Annie Cesar hielt Aachen sehr oft im Spiel mit ihrer Präsenz und sehr guten Abwehrleistung. Sie wurde folgerichtig auch zur besten Spielerin der Aachenerinnen am Ende dieser Partie gekürt.

An der Seitenlinie leitete Mareike Hindriksen auch dieses Spiel allein und obendrein hatte sich Lara Davidovic verletzt, so dass Lydia Stemmler von Anfang den Part auf der Diagonalen übernahm. Man kann nur spekulieren, wie das Spiel in voller Besetzung anders verlaufen wäre.

Die Gastgeberinnen nutzten ihre Chance jedenfalls, behielten auch im zweiten Satz die Ruhe, als sie zu Beginn bis zu sieben Punkten hinter den Ladies in Black lagen und arbeiteten sich geduldig wieder und mit einer souveränen Leistung heraus.

Neben Lindsey Ruddins, die ihren 25. Geburtstag an diesem Spieltag feierte, trug auch Lina Alsmeier zum Erfolg des SSC Palmberg Schwerin bei. Sie wurde dafür mit der goldenen MVP- Medaille geehrt.

Für Aachens Volleyballerinnen bleibt nicht viel Zeit, Atem zu schöpfen. Schon am kommenden Mittwoch steht ab 18:30 Uhr im heimischen Hexenkessel das vielleicht größte Highlight der Hinrunde an. Der USC Münster kommt zum NRW-Derby nach Aachen und die Ladies in Black bauen stark auf die Unterstützung der berühmt stimmungsvollen Fans in ihrem Wohnzimmer.

Tickets für die Partie gibt es selbstverständlich im Ticketshop sowohl online als auch in den Vorverkaufsstellen. Auch an der Abendkasse, die am Mittwoch mit der Halle bereits um 17:00 Uhr öffnet, sind Tickets für dieses Heimspiel zu bekommen.

Text: Ladies in Black Aachen// Olaf Lindner

Bildergalerie

1. Volleyball-Bundesliga Ladies in Black Aachen – beim SSC Palmberg Schwerin zu Gast

Tabelle

Platz Verein Spiele Punkte
1 SC Potsdam 6 18
2 Allianz MTV Stuttgart 6 15
3 SSC Palmberg Schwerin 6 15
4 Dresdner SC 6 12
5 USC Münster 6 11
6 Rote Raben Vilsbiburg 6 9
7 VfB Suhl LOTTO Thüringen 6 8
8 Ladies in Black Aachen 6 8
9 Schwarz-Weiß Erfurt 6 5
10 NawaRo Straubing 6 4
11 VC Wiesbaden 6 3
12 VC Neuwied 77 6 0