Powered by
Sorry, your browser does not support inline SVG. Menü

Last match

VS
2:3 Rote Raben Vilsbiburg VS Ladies in Black Aachen

Next match

vs
Heimspiel Ladies in Black Aachen vs USC Münster Samstag 30.10. | 18:00

CEV Challenge CUP Heimspiel

Ergebnis: 3:0 (25:17, 25:15, 25:17)

Vorbericht CEV Challenge CUP in Aachen Ladies in Black mit besten Voraussetzungen ins Heimspiel

Aachen. Mittwoch, 18. Dezember 2019. Die Ladies in Black Aachen treffen zum Rückspiel auf den schwedischen Erstligisten und Meister Engelholm VS.

Durch den klaren 3:0 Sieg im Hinspiel ist die Ausgangsposition der Aachenerinnen denkbar günstig. Ein Sieg der Ladies in Black bedeutet in jedem Fall den Einzug in die nächste Runde. Nur bei einem 0:3 oder 1:3 würde ein Golden Set für die Entscheidung ausgespielt.

Der Aachener Hexenkessel ist bereits bestens präpariert. Halle und Abendkasse öffnen für die Zuschauer am Mittwoch wie gewohnt um 18:00 Uhr – also 90 Minuten vor Spielbeginn. Tickets sind in den Vorverkaufsstellen des Medienhauses Aachen und im Online Ticket Shop noch verfügbar.

Sporttotal.tv streamt dieses Spiel dankenswerter Weise live. Und einen Live-Ticker gibt es auf der CEV Challenge CUP Seite natürlich auch.

Dennoch – live is life – die beste Möglichkeit ist natürlich vor Ort mit dabei zu sein. Fans und Team in Aachen freuen sich schon auf das schwedische Team. Und wer sich an die vergangene Saison erinnert, wird noch wissen, wie angetan auch die Gäste von der Gastfreundschaft in Aachen waren.

Nachbericht Aachen eine Runde weiter

Ladies in Black gewinnen 3:0 gegen Engelholm VS – eine Runde weiter

Aachen. Es war ein starkes Spiel in positiver Atmosphäre gegen das schwedische Team von Engelholm VS. 716 Zuschauer hießen die Gäste im Aachener „Hexenkessel“ mit ihrer speziellen Kultur willkommen.

Ungeachtet dessen stand natürlich der Wettbewerb im Vordergrund und es zählte nur ein Sieg. Daher gingen die Ladies in Black konzentriert zu Werke. Der erste Satz war geprägt von wuchtigen Aufschlägen, einem gut agierenden Block und starken Außenangreiferinnen. Dementsprechend ging auch das Satzergebnis von 25:17.

Im zweiten Satz spielte Aachen flüssig auf und brachte auch diesen mit 25:15 sicher nach Hause. Damit war das Weiterkommen im CEV Challenge CUP gesichert.

Das Spiel war allerdings noch nicht vorbei. Engelholms Spielerinnen gaben ihr Bestes. Die Gastgeberinnen hatten jedoch nicht vor, Geschenke zu machen und so konnte das Publikum inklusive der mitgereisten schwedischen Fans auch einen dritten Satz auf hohem Niveau genießen. Am Ende spielte Aachen seine Routine aus und gewann auch diesen Satz mit 25:17.

Nach dem Spiel stellte Saskia van Hintum zufrieden und mit einem verschmitzten Lächeln fest: „Uns war heute wichtig, in die nächste Runde zu kommen. Für Die Fans war es vielleicht ein wenig kurz, aber ihr könnt ja am Samstag wiederkommen und die Ladies unterstützen“.

Patrick Aparicio lobte das Aachener Publikum, es sei wundervoll und gastfreundlich. „Aachen ist ein sehr gutes Team und es war ein Vergnügen und eine wertvolle Erfahrung hier zu spielen“.

Beide Trainer benannten am Schluss die aus ihrer Sicht besten Spielerinnen. Saskia van Hintum entschied sich für Engelholms Nummer 5 McKenna Woodford. Patrick Aparicio wählte Zuspielerin Aziliz Divoux – Aachens Nummer 2.

Nun gilt es sich auf die bevorstehende Partie am kommenden Samstag um 18:00 Uhr gegen die Roten Raben Vilsbiburg zu konzentrieren.

Bildergalerie

Tabelle

Platz Verein Spiele Punkte
1 Allianz MTV Stuttgart 4 12
2 SC Potsdam 4 11
3 Ladies in Black Aachen 4 8
4 VfB Suhl LOTTO Thüringen 4 7
5 USC Münster 4 7
6 Rote Raben Vilsbiburg 4 7
7 VC Wiesbaden 4 5
8 Dresdner SC 4 5
9 Schwarz-Weiß Erfurt 4 4
10 SSC Palmberg Schwerin 4 3
11 NawaRo Straubing 4 3
12 VC Neuwied 77 4 0